Skip to content

Schlagwort: BilRUG

PRC- Priller Reinhard & Coll. GmbH Offenlegung nach BilRUG

Anforderungen an die Offenlegung für Abschlüsse nach BilRUG

Durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) ergeben sich Änderungen bei der Offenlegung für Jahresabschlüsse ab dem Geschäftsjahr 2016. Zur Offenlegung verpflichtet sind folgende Unternehmen: Kapitalgesellschaften Personenhandelsgesellschaften ohne eine natürliche Person als persönlich
WEITERLESEN

Der neue Anlagenspiegel nach BilRUG

Änderung der gesetzlichen Grundlagen Für Geschäftsjahre, die nach dem 31.12.2015 beginnen, ist das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz, kurz BilRUG, verpflichtend anzuwenden. Durch das BilRUG verändert sich auch die gesetzliche Grundlage des Anlagenspiegels. Bisher
WEITERLESEN

BilRUG: Änderung der Offenlegungspflichten für geprüfte Jahresabschlüsse

Das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) vom 17. Juli 2015 hat auch die Vorschriften zu Offenlegung geändert.   Nach dem – durch das BilRUG geänderten – § 325 HGB haben die gesetzlichen Vertreter
WEITERLESEN

BilRUG: Auswirkungen auf Kennzahlen

Im Rahmen des Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) ändern sich in Folge der Neudefinition der Umsatzerlöse auch die umsatzabhängigen Kennzahlen eines Unternehmens. Davon sind insbesondere das EBIT (earnings before interest and taxes, engl.
WEITERLESEN

BilRUG: Änderungen durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz

Seit dem 01.01.2016 sind die Änderungen des Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetzes (BilRUG) in Kraft, welche Auswirkungen das für Sie hat soll im Folgenden kurz erläutert werden. Eine der wichtigsten Änderungen des Gesetzes betrifft
WEITERLESEN

Archiv