Skip to content

Autor: Alexandra Blum

EuGH-Vorlage: Vorsteuerabzug für Ausbaumaßnahmen an öffentlichen Straßen?

Der Bundesfinanzhof (BFH) sieht es als möglich an, dass ein Unternehmer, der im Auftrag einer Stadt Baumaßnahmen an einer Gemeindestraße vornimmt, aus von ihm hierfür bezogenen Bauleistungen entgegen seiner bisherigen
WEITERLESEN

Bedeutung von wertaufhellenden und wertbegründenden Tatsachen

Bei der Bilanzaufstellung muss zwischen wertaufhellenden und wertbegründenden Tatsachen unterschieden werden. Ohnehin sind alle wertaufhellenden Tatsachen, die bis zum Abschlussstichtag bekannt geworden sind, bei der Erstellung des Jahresabschlussabschlusses zu berücksichtigen.
WEITERLESEN

Permanente Inventur

Muss eine körperliche Bestandsaufnahme im Rahmen der permanenten Inventur unterjährig durchgeführt werden? Bei der permanenten Inventur kann bei Vorliegen der Anwendungsvoraussetzungen im Sinne des § 241 Abs. 2 HGB auf
WEITERLESEN

Auswirkungen des neuen Entgelttransparenzgesetzes für die Jahresabschlüsse ab 2018

Mit Datum vom 6. Juli 2017 ist das neue Gesetz über die Entgelttransparenz in Kraft getreten. Hiervon betroffen sind im Wesentlichen Betriebe mit mehr als 200 Beschäftigten bei demselben Arbeitgeber
WEITERLESEN
Erhaltungsaufwendungen AHK Anschaffungs- oder Herstellungskosten Priller, Reinhard & Coll. GmbH

Erhaltungsaufwand vs. Nachträgliche Anschaffungs- oder Herstellungskosten

Kennen Sie das auch, da kommt die Rechnung vom Handwerker und jedes Mal die gleiche Frage? Handelt es sich um Erhaltungsaufwand oder um nachträgliche Anschaffungs- und Herstellungskosten. In diesem Beitrag,
WEITERLESEN
Windowdressing vs. Bilanzfälschung - ein schmaler Grat? - PRC Priller, Reinhard & Coll. GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Bilanzierung der Abfindung an Ex-Gesellschafter einer Personenhandelsgesellschaft

Scheidet ein Gesellschafter aus der Personenhandelsgesellschaft (PHG) aus, so ist von der Gesellschaft für die stillen Reserven sowie den Firmenwert eine Abfindung in bar zu zahlen, die meist höher ist
WEITERLESEN
PRC- Priller Reinhard & Coll. GmbH Offenlegung nach BilRUG

Anforderungen an die Offenlegung für Abschlüsse nach BilRUG

Durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) ergeben sich Änderungen bei der Offenlegung für Jahresabschlüsse ab dem Geschäftsjahr 2016. Zur Offenlegung verpflichtet sind folgende Unternehmen: Kapitalgesellschaften Personenhandelsgesellschaften ohne eine natürliche Person als persönlich
WEITERLESEN

Archiv