Bilanzierung der Abfindung an Ex-Gesellschafter einer Personenhandelsgesellschaft

Scheidet ein Gesellschafter aus der Personenhandelsgesellschaft (PHG) aus, so ist von der Gesellschaft für die stillen Reserven sowie den Firmenwert eine Abfindung in bar zu zahlen, die meist höher ist als der aktuelle Buchwert seines Kapitalkontos.

In der Steuerbilanz ist das Ausscheiden eines Gesellschafters gegen Abfindung zwingend als Anschaffungsvorgang zu bilanzieren.

Laut dem Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) gibt es handelsrechtlich ab sofort ein Wahlrecht, um das Ausscheiden eines Gesellschafters mit Abfindung zu bilanzieren. (IDW RS HFA 7)

Zum einen gibt es wie bisher und im Steuerrecht angewendet, die Methode der Bilanzierung als Anschaffungsvorgang. Die Abfindung wird im Anlagevermögen als Geschäfts- oder Firmenwert bilanziert und entsprechend über die wirtschaftliche Nutzungsdauer (im Steuerrecht: 15 Jahre) abzuschreiben.

Die oben genannte Methode ist in jüngster Vergangenheit zunehmend in die Kritik geraten, da die Gesellschaft mit der Zahlung der Abfindung keine neuen Vermögenswerte oder Schulden erwirbt, da die Vermögenswerte und Schulden bereits im Vermögen der Gesellschaft bilanziert sind. Mit dem neuen Ansatz des IDWs soll versucht werden das Ausscheiden auf der Ebene der Gesellschafter dazustellen.

Zum anderen gibt es die Möglichkeit das Ausscheiden als Kapitalvorgang zu zeigen. Dies bedeutet nach Vorschlag des IDWs, dass der Unterschiedsbetrag mit dem Eigenkapital insbesondere mit der gesamthänderischen gebundenen Rücklage und mit den Kapitalkonten der verbliebenen Gesellschafter verrechnet wird.

Sollte der Unterschiedsbetrag höher sein, als die Rücklage und die Kapitalkonten der Gesellschafter, so ist die negative Position „Nicht durch Vermögenseinlage gedeckte Abfindung an ausscheidende Gesellschafter“ gemäß § 264c Abs. 2 Satz 5 und 6 HGB am Schluss der Bilanz auf der Aktiva auszuweisen.

Haben Sie Fragen zur Rechnungslegung bei Personenhandelsgesellschaften oder weiteren Themen des Jahresabschlusses? Wir von PRC – Priller, Reinhard & Coll. GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft helfen Ihnen gerne. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an!

Related Post

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um ein Kommentar verfassen zu können.